Abschied von meiner Canon 100D.

Bilder

Mehr als ein Jahr lang habe ich mit meiner Canon 100D verbracht. Viele Jahre lang habe ich von einer DSLR geträumt und mir mit der 100D den Wunsch in einem Impulskauf kurz nach Weihnachten gegönnt. Dieser kleine Post hier ist mein Abschied zu dieser tollen Kamera.

Es gibt genügend Leute, die dauernd darüber diskutieren, ob man jetzt geiler mit einer dedizierten Kamera fotografiert, oder ob Smartphones inzwischen ausreichend sind. Ich habe in meinem Jahr für mich viel über diese Diskussion gelernt und kam zu dem Schluss, dass die Hauptsache ist, dass man Spaß mit seinem Equipment hat. Gibt ja auch bei Instagram viele Accounts, die nur mit ihrem Smartphone unterwegs sind und geilere Fotos schießen, als so manch ein Kamera-User. Worauf ich aber eigentlich hinaus wollte ist, dass ich meinen Spaß in „richtigen“ Kameras gefunden habe. Ich mag das Look-and-Feel, den Sound beim Auslösen, die technische Spielerei mit vielen Objektiven und verschiedenen Brennweiten.

Aber genug geschwafelt. Eigentlich wollte ich nur meine Lieblingsfotos teilen hier im Post 🙂


Dion

Dion

Läuft schon seit einigen Jahren mit Blog im Internet herum. Tippt hier so was die Gedanken gerade hergeben. Inzwischen ruhiger Zeitgenosse mit Hang zum Hardcore Punk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.