Incendiary – Thousand Mile Stare

Musik

Am 5. Mai haben die New Yorker Incendiary ihr Album Thousand Mile Stare raus gebracht und es ist wohl das Geilste Hardcore-Album was ich seit einiger Zeit gehört habe. Thousand Mile Stare – über Closed Casket Activities – ist das dritte Album der Band und es ist acht Jahre nach ihrem Debut erschienen. Qualität braucht aber Zeit und die Qualität kommt garantiert mit diesem Teil!

Stellt euch mal so vor Rage Against the Machine, Beasty Boys und Body Count würden sich zusammen fröhlich durch zehn Tracks ballern und dabei alles rauslassen, was irgendwie anpisst und jede Wand aus dem Weg räumen. Ungefähr sowas bekommen wir von Incendiary geliefert. Zehn meiner Meinung nach richtig dicke Tracks. Zehn. Woah!

brb muss abgehen…


Dion

Dion

Läuft schon seit einigen Jahren mit Blog im Internet herum. Tippt hier so was die Gedanken gerade hergeben. Inzwischen ruhiger Zeitgenosse mit Hang zum Hardcore Punk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.